Gott hab' sie selig.

10 Februar ist Lisa zu früh gestorben.
UKRRUSENGDEUFRAESP Home   Diagnose   Kontakten   Fotos   Spende   Unmaterielle Hilfe   Dankbarkeit














Liebe Freunde!

Im Februar 2010 diagnostizierten die Ärzte von Kiewer National Kinderklinik "Ohmadet" (ќхмадет) bei 2-jährigen Lisa akute megakariozytäre Leukämie, FAB - M7 (im ersten akuten Phase) Ц eine schreckliche Diagnose.

Noch Ende 2009 war Lisa ein fröhliches, aufgewecktes kleines Mädchen Ц der ganze Stolz ihrer Eltern Tatiana und Sergey.

Lisa ist einziges und sehr lang erwartetes Kind.

Doch plötzlich veränderte sich alles. Erschreckende Diagnose für junge Familie!

Der Schock für die ganze unsere Familie kann man nicht beschreiben.

Ganz leise und scheinbar harmlos schlich sich der Krebs in das Leben des Kindes und droht das Glück einer ganzen Familie zu zerstören.

In der Ukraine wird Lisa seit Ende Februar mit einer hoch dosierten Chemotherapie (Protokoll AML-BMF 2004) behandelt.

Ukrainischen Ärzte berichten, dass die Krankheit praktisch unheilbar ist, und die Chancen auf Heilung sehr gering sind. Diese Diagnose wird durch die Tatsache erschwert, dass das Mädchen die Probleme mit der Wirbelsäule hat. Die zerfällt und lastet sehr auf das Rückenmark. Zurzeit muss das Mädchen ständig ein Korsett tragen und ist in der Bewegung eingeschränkt. Bei der Behandlung im Ausland hat dieses Kind eine Chance auf Heilung. Allerdings fehlt das nötige Geld...

Vor allem es muss schnell reagiert werden, da laut orthopädischen Chirurgen kann Lisa noch transportiert werden, aber in kürzeste Zeit kann sich die Situation verschlimmern. Als Folge der Chemotherapie kann die Knochenrarefizierung bei Lisa eintreten und der Transport ins Ausland für sie sehr gefährlich sein wird.

Lisa wohnt leider nicht in Deutschland, nicht in Israel, nicht in den USA, nicht in anderem zivilisierten Land, in dem die Aufwendungen für die Behandlung ihrer Bürger zur medizinischen Versicherung gedeckt ist. Die einfache Familie kann nicht unabhängig diese Summe erbringen, die für die Behandlung notwendig ist! Es ist schwer und schrecklich festzustellen, daß die Chance zum überleben hängen von dem an, wo wir geboren waren und wir leben.

Es heißt in einem Sprichwort: Glück kann man nicht kaufen. Für Tatiana und Sergey ist das Gegenteil der Fall: Ihr einziges Glück ist ihre Tochter, deren Leben von Geld abhängt.

Kann Lisa in letzter Sekunde gerettet werden?

Tiefste Todesangst, Lisa zu verlieren, ist inzwischen der ständige Begleiter von Lisas Eltern. Sie wollen die Hoffnung nicht aufgeben, dass die Hilfe für ihre sterbenskranke Tochter doch noch rechtzeitig kommt.

Bitte spenden auch Sie und helfen Sie, dass ein Wunder geschieht!

Lisas Leben, ihre Zukunft liegt in Ihren Händen!

Jeder Cent, jeder Euro hilft, um das tapfere leidgeprüfte Kind vor dem Tod zu retten.

Wir bitten Sie, dem Kind die Chance auf das Leben zu schenken!

Gesundheit, Frieden und alles Gute für Sie und Ihre Familien!


Kontakten: e-mail: lisa.kushniruk@gmail.com
счетчик посещений Ihr Leben hängt von Ihnen ab!